BC Bodolz 1973 e.v.

Herzlich Willkommen


Hinterlasse einen Kommentar

Frühjahrsrunde 2018 der SGM Hege-Nonnenhorn-Bodolz B-Jugend

Schlussendlich hat der krönende Abschluss gefehlt, doch die B-Jugend-Spieler,Trainer und Betreuer der SGM Hege-Nonnenhorn-Bodolz sind mit den gezeigten Leistungen während der Frühjahrsrunde in der Kreisstaffel überaus zufrieden.
Schon in den Vorbereitungsspielen zeigten die Jungs von Erwin Brugger, Oli Rechtsteiner und Betreuer Stefan Schmitt tollen Kombinationsfußball. Gegen die SGM Weiler/Ellhofen/Scheidegg landete man einen 3:1-Sieg, bei der höherklassigen Viktoria Bregenz
hielt man gut mit und konnte ein 6:7 erzielen.
Als es dann in die eigentliche Runde mit den neuen Trikots der Jakobus-Apotheke in Nonnenhorn ging, traf man wieder auf die West-Allgäuer Spielgemeinschaft. Diesmal agierten die die Gäste druckvoller und gingen schnell mit 0:2 in Führung. Doch die Jungs der SGM HeNoBo drehten die Partie und konnten sich am Ende über ein 2:2-Unentschieden freuen. Im ewig jungen Lokalderby gegen die SpVgg Lindau traf man auf zwei Spieler, die im Winter zu den Grün-Weißen wechselten. Die Motivation war dementsprechend groß zu zeigen, das der Wechsel sportlich gesehen ein Fehler war. Mit dem 4:1-Sieg konnte man dies auch eindrucksvoll beweisen.
Im Heimspiel gegen die SGM Argental/Tannau/Neukirch II behielt man ebenfalls mit 4:1 die Oberhand. Es folgte das Auswärtsspiel bei der SGM Schlachters/Herg./Oberreitnau II. Die Gastgeber hatten sich mit einigen Spielern aus der ersten Mannschaft verstärkt und gingen rasch in Führung. Bis zur Pause stand es dann gar 3:0. Doch nach der Pause setzte man alles auf eine Karte und konnte ein völlig verdientes 3:3 erringen. Wiederum mit 4:1 gewann man dann beim SV Haslach / Amtzell. Als man im folgenden Heimspiel gegen die SGM Maierhöfen-Gr./Kleinhaslach zur Halbzeit 0:2 hinten lag, schien die Partie zu Gunsten der Gäste gelaufen zu sein. Doch mit enormen Einsatz, Spielwitz und Kombinationsfussball drehte man das Spiel und schickte die Gäste mit einer 5:2-Packung nach Hause.
Nun sollte endlich der Meistertitel her. Bei der Auswärtspartie gegen die SGM Neuravensburg/Achberg war allerdings ein Sieg nötig. Die Gastgeber beschränkten sich auf ihr schnelles und effektives Konterspiel. Dies mündete recht rasch in der 1:0-Führung. Doch HeNoBo glich unter großem Jubel des Anhangs aus. Weiter drückte man und versuchten den Führungstreffer zu erzielen, doch die Gastgeber nutzten eine ihrer vielen Konterchancen zum 2:1. Die SGM HeNoBo hatte dem am Ende nichts mehr entgegenzusetzen und musste den Sieg anerkennen.
Trotz allem konnte man auf die Leistungen in den Spielen mehr als Stolz sein. In der Runde hatte man die beste Abwehr mit den wenigsten Gegentoren und den zweibesten Sturm.
Mannschaftsfoto von links nach rechts stehend: Trainer Erwin Brugger, Arafat Ibrahim, Tom Meßmer, Elias Brugger, Laurin Holzwarth, Simon Schelten, Kapitän Paul Gierer, Betruer Stefan Schmitt, Trainer Oli Rechtsteiner. Knieend, Rowen Lennon, Adrian Horn, Niklas Nohl, Gabriel Gierer, Luca Schmitt, Björn Weishaupt und Hamid Azizi.
Weiters wurden eingesetzt: Lucas Kober, Florian Dyroff, Pius Grauer, Laurin Mrugowski,
Ekrem Kocabay und Maxi Neuser.
Mit sportlichen Grüßen   
SGM Hege-Nonnenhorn-Bodolz
Erwin Brugger


Hinterlasse einen Kommentar

Meisterfeier in der Bichelweiher-Arena

Zum Saisonabschluss machten die Jungs von Markus Stieneke und Andreas Hinne die Meisterschaft mit einem klaren 6:0 gegen die D2 der Spvgg Lindau in der Kreisstaffel 13 klar. Im Anschluss gab es eine ausgiebige Cola Dusche für das Trainerteam unserer D2.

Ebenfalls erfolgreich war das Team von Sigi Wiest die mit einem 1:1 gegen den Tabellennachbarn aus Bad Wurzach den Klassenerhalt in der Leistungsstaffel 2 sichern konnten.


Hinterlasse einen Kommentar

In der 2. Halbzeit ging es Berg ab

Zwei verkehrte Halbzeiten sahen die Zuschauer beim Frühschoppenspiel der B-Junioren in der Bicherweiher-Arena. Nachdem die Gäste aus Maierhöfen in der ersten Halbzeit zu zahlreichen Torchancen und 2 Treffern kamen, konnten unsere Jungs in der zweiten Halbzeit den Spieß umdrehen und erzielten ihrerseits 5 Treffer. Die altbewährte BCB-Taktik in der 2. Halbzeit bergab zu spielen führte schlussendlich zu einem deutlichen 5:2 Sieg und bescherte den 2. Tabellenplatz.


Hinterlasse einen Kommentar

Großer F-Jugendspieltag in der Bichelweiher-Arena

Den Auftakt zum Sportwochenende in der Bichelweiher-Arena machte unsere D2 bereits am Freitagabend. Die Jungs von Markus Stieneke und Andreas Hinne besiegten den FC Scheidegg klar mit 4:0 und bleiben weiterhin ohne Punktverlust. Unangefochten an der Tabellenspitze nimmt das Team Kurs in Richtung Meisterschaft auf.

Der Wettergott meinte es gut mit Johannes Enderle und seinem Helferteam. So konnten bei schönstem Sommerwetter die sechs F-Jungendmannschaften auf drei Spielfeldern gleichzeitig Ihre Spiele austragen. Ein großes Dankeschön an alle Eltern und Trainer, die für beste Rahmenbedingungen sorgten.


Hinterlasse einen Kommentar

Die Jugendteams eröffnen die Saison 2018 in der Bichelweiher-Arena

D2- HeNoBo – SGM TSV Wohmbrechts/Westallgäu II 6:0
D1-HeNoBo –  SGM Unterzeil/Aichstetten I 0:3
B-HeNoBo – SGM RW Weiler/Ellh/Scheid 2:2

Hier ein paar Impressionen:


Hinterlasse einen Kommentar

B-Jugend Hinrunde 2017 / 18

Zwar schliesst die SGM Hege-Bodolz-Nonnenhorn am Ende der Hinrunde die Tabelle in der Qualistaffel auf einem guten vierten Platz ab, doch ein bisschen Enttäuschung war aufgrund der verpassten Aufstiegsmöglichkeit den Spielern und Trainern nach der letzten Partie anzusehen. Schon nach dem ersten Spieltag zeichnete sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen den Teams vom Bodensee, der SGM Neuravensburg/Achberg, der SGM Heimenkirch / Westallgäu und der SGM Maierhöfen-Gr. / Kleinhaslach ab. Alle vier Teams siegten souverän gegen ihre Gegner. Natürlich war man auf Seiten der SGM Hege-Bodolz-Nonnenhorn besonders Stolz mit einem klaren 4:0-Sieg im Lokalderby gegen die SpVgg Lindau in die Runde zu starten. Im Heimspiel gegen die SGM Heimenkirch / Westallgäu behielt man ebenfalls mit einem 5:2 die Oberhand. Es folgte ein souveränes 5:0 gegen die SGM Haslach / Amtzell.

Spannend war dann die Partie bei der SGM Maierhöfen-Gr./Kleinhaslach. In der ersten Halbzeit hatte man mehrere Möglichkeiten in Führung zu gehen. Doch die Gastgeber wurden mit zunehmender Spieldauer stärker und die Fehler bei HeBoNo summierten sich. Schlussendlich musste man am Ende ein vermeidbares 2:0 zu Gunsten der Allgäuer hinnehmen. In der nächsten Partie gegen die SGM Schlachters/Oberreitnau II zeigte man wieder die volle Spielfreude und feierte ein klares 7:3. Auch das nächste Spiel gegen die SGM Argental/Tannau II gewann man auswärts mit 3:6. So kam es schließlich zum Endspiel gegen die SGM Neuravensburg / Achberg.

Die SGM HeBoNo hatte alle Möglichkeiten mit einem Sieg den Aufstieg zu schaffen. Nach dem 1:0 durch Niklas Nohl wähnte man sich schon auf der Siegerstraße. Doch die Gäste blieben durch ihre schnellen Spitzen brandgefährlich und profitierten von eklatanten Fehlern im Team der Gastgeber. Regelrecht in Schockstarre verfiel man dann auch nach dem Ausgleich und den Führungstreffer. Zwar gelang Davide Camelia der Treffer zum 2:2, doch die Gäste nutzen wiederum zwei Patzer und gingen am Ende verdient mit einem 2:4-Sieg vom Platz. Damit überholte die SGM Neuravensburg / Achberg, – sowie das Team der SGM Maierhöfen-Gr./Kleinhaslach – die Gastgeber in der Tabelle. Noch schmerzlicher war dann die Nachricht, das das Team der SGM Heimenkirch / Westallgäu die Qualirunde für sich entscheiden konnte. Genau diese Mannschaft, denen die SGM HeBoNo mit 5:2 die einzige Niederlage beigebracht hatte.

In der Pokalrunde der B-Jugend trafen die Mannen vom Trainertrio Erwin Brugger, Hugo Amann und Oli Rechsteiner auf den FC Friedrichshafen. In einem wahren Spielrausch zog man mit 12:0 in die nächste Runde ein. Beim Auswärtsspiel gegen die SGM Argental/Tannau/Neukirch I spielte man ebenfalls beherzt auf und ging rasch mit 0:1 in Führung. Man versäumte aber, das Ergebnis weiter zu verbessern. Die Gastgeber drückten in der zweiten Hälfte auf den Ausgleich und wurden für ihre Mühen belohnt. Die SGM HeBoNo versuchte die Entscheidung in der Spielzeit herbeizuführen. Doch es kam zum spannenden Elfmeterschießen. Als Held auf Seiten der Gäste erwies sich dann Torwart Laurin Holzwarth, der die entscheidenden Elfmeter der Gastgeber parierte. Mit 4:5 nach behielt man schlußendlich die Oberhand.

In der dritten Runde traf man dann auf einen der Pokalfavoriten. Man war gewarnt von der Offensive des TSV Tettnang. Und schon nach ein paar Minuten schlugen die Gäste gnadenlos zu. Die Gastgeber von der SGM HeBoNo mühten sich mit allen Mitteln, doch immer wieder konnten die Tettnanger die Abwehr durchbrechen und erhöhten nach und nach. Beim Anschlußtreffer durch Davide Camelia keimte nochmals Hoffnung auf, doch Tettnang hatte an diesem Tag einfach immer eine passende Antwort parat. So lautete am Ende die Partie 1:5 für die Gäste.

Für die SGM HeBoNo war somit der Traum vom Pokalviertelfinale geplatzt. Dennoch war und ist man auf die tollen Leistungen in der Staffel und Pokal besonders Stolz und freut sich auf die Hallensaison und viele weitere tolle Spiele im Frühling 2018. Insgesamt wurden 22 Spieler eingesetzt. Davon halfen vier Spieler aus der C-Jugend aus. In die Torschützenliste trugen sich mit Jannik Amann (7 Treffer), Hamid Azizi (6 Treffer), Paul Gierer (4 Treffer), Davide Camelia (2 Treffer) und Niklas Nohl (3 Treffer) fünf Spieler ein. Auch in der Fair-Play-Statistik landete man ganz oben.


Hinterlasse einen Kommentar

Bezirkspokal in der Bichelweiher-Arena am 07.11.2017

Am vergangenen Dienstag trafen in der 3. Runde des Bezirkspokals die U 17 von HeNoBo auf den TSV Tettnang. In einem flotten Spiel wussten beide Mannschaften mit schnellen Vorstößen und gekonnten Ballstafetten zu begeistern. War das Spiel von den Spielanteilen her durchaus ausgeglichen, so nutzten die pfeilschnellen Angreifer vom TSV die freien Räume eiskalt und erzielten die entscheidenden Tore. Die Hausherren kamen durch Davide Camelia zum Ehrentreffer. Dennoch eine tolle Leistung von beiden Teams.