BC Bodolz 1973 e.v.

Herzlich Willkommen

Frühjahrsrunde 2018 der SGM Hege-Nonnenhorn-Bodolz B-Jugend

Hinterlasse einen Kommentar

Schlussendlich hat der krönende Abschluss gefehlt, doch die B-Jugend-Spieler,Trainer und Betreuer der SGM Hege-Nonnenhorn-Bodolz sind mit den gezeigten Leistungen während der Frühjahrsrunde in der Kreisstaffel überaus zufrieden.
Schon in den Vorbereitungsspielen zeigten die Jungs von Erwin Brugger, Oli Rechtsteiner und Betreuer Stefan Schmitt tollen Kombinationsfußball. Gegen die SGM Weiler/Ellhofen/Scheidegg landete man einen 3:1-Sieg, bei der höherklassigen Viktoria Bregenz
hielt man gut mit und konnte ein 6:7 erzielen.
Als es dann in die eigentliche Runde mit den neuen Trikots der Jakobus-Apotheke in Nonnenhorn ging, traf man wieder auf die West-Allgäuer Spielgemeinschaft. Diesmal agierten die die Gäste druckvoller und gingen schnell mit 0:2 in Führung. Doch die Jungs der SGM HeNoBo drehten die Partie und konnten sich am Ende über ein 2:2-Unentschieden freuen. Im ewig jungen Lokalderby gegen die SpVgg Lindau traf man auf zwei Spieler, die im Winter zu den Grün-Weißen wechselten. Die Motivation war dementsprechend groß zu zeigen, das der Wechsel sportlich gesehen ein Fehler war. Mit dem 4:1-Sieg konnte man dies auch eindrucksvoll beweisen.
Im Heimspiel gegen die SGM Argental/Tannau/Neukirch II behielt man ebenfalls mit 4:1 die Oberhand. Es folgte das Auswärtsspiel bei der SGM Schlachters/Herg./Oberreitnau II. Die Gastgeber hatten sich mit einigen Spielern aus der ersten Mannschaft verstärkt und gingen rasch in Führung. Bis zur Pause stand es dann gar 3:0. Doch nach der Pause setzte man alles auf eine Karte und konnte ein völlig verdientes 3:3 erringen. Wiederum mit 4:1 gewann man dann beim SV Haslach / Amtzell. Als man im folgenden Heimspiel gegen die SGM Maierhöfen-Gr./Kleinhaslach zur Halbzeit 0:2 hinten lag, schien die Partie zu Gunsten der Gäste gelaufen zu sein. Doch mit enormen Einsatz, Spielwitz und Kombinationsfussball drehte man das Spiel und schickte die Gäste mit einer 5:2-Packung nach Hause.
Nun sollte endlich der Meistertitel her. Bei der Auswärtspartie gegen die SGM Neuravensburg/Achberg war allerdings ein Sieg nötig. Die Gastgeber beschränkten sich auf ihr schnelles und effektives Konterspiel. Dies mündete recht rasch in der 1:0-Führung. Doch HeNoBo glich unter großem Jubel des Anhangs aus. Weiter drückte man und versuchten den Führungstreffer zu erzielen, doch die Gastgeber nutzten eine ihrer vielen Konterchancen zum 2:1. Die SGM HeNoBo hatte dem am Ende nichts mehr entgegenzusetzen und musste den Sieg anerkennen.
Trotz allem konnte man auf die Leistungen in den Spielen mehr als Stolz sein. In der Runde hatte man die beste Abwehr mit den wenigsten Gegentoren und den zweibesten Sturm.
Mannschaftsfoto von links nach rechts stehend: Trainer Erwin Brugger, Arafat Ibrahim, Tom Meßmer, Elias Brugger, Laurin Holzwarth, Simon Schelten, Kapitän Paul Gierer, Betruer Stefan Schmitt, Trainer Oli Rechtsteiner. Knieend, Rowen Lennon, Adrian Horn, Niklas Nohl, Gabriel Gierer, Luca Schmitt, Björn Weishaupt und Hamid Azizi.
Weiters wurden eingesetzt: Lucas Kober, Florian Dyroff, Pius Grauer, Laurin Mrugowski,
Ekrem Kocabay und Maxi Neuser.
Mit sportlichen Grüßen   
SGM Hege-Nonnenhorn-Bodolz
Erwin Brugger

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s