BC Bodolz 1973 e.v.

Herzlich Willkommen


Hinterlasse einen Kommentar

BCB AH unterwegs nach Kastelbell, Südtirol

Vom 22. – 24.06.2018 unternahmen 16 AH´ler einen äußerst angenehmen Ausflug nach Südtirol. Bereits auf der Anfahrt wurde in Mals auf Fahrräder umgestiegen, am Radlertreff Brugg neue Kraft getankt und weiter bis Latsch geradelt. Anschließend ging´s mit dem Zug zum Hotel nach Kastelbell. Nach Zimmerbezug, Schwimmingpool-Test und erstem Probieren des Südtiroler Weines wurde der Abend im Angerguterkeller bei bestem Essen sehr wein- und redselig verbracht.
Am Samstag wurde am Sonnenberg von St. Martin nach Tschars gewandert, was einige lahme Beine brachte. Abends im Gstirnerkeller wurde um den einzigen Sieg von Deutschland bei der WM entsprechend mitgezittert und manche Schrecksekunde runtergespült. Nach dem Frühstück am Sonntag wurden die Autos beladen und nach einem Einkehrschwung in Daalas erfolgte die gesunde Rückkehr nach Bodolz.
Ein gelungener, bei schönstem Wetter und in toller Umgebung verbrachter Ausflug, der leider zu kurz war. Hinter vorgehaltener Hand wurde schon der nächste angedacht, mit der Tendenz nur noch nach Südtirol zu fahren, weil sie sich dort so langsam gut auskennen.


Hinterlasse einen Kommentar

Frühjahrsrunde 2018 der SGM Hege-Nonnenhorn-Bodolz B-Jugend

Schlussendlich hat der krönende Abschluss gefehlt, doch die B-Jugend-Spieler,Trainer und Betreuer der SGM Hege-Nonnenhorn-Bodolz sind mit den gezeigten Leistungen während der Frühjahrsrunde in der Kreisstaffel überaus zufrieden.
Schon in den Vorbereitungsspielen zeigten die Jungs von Erwin Brugger, Oli Rechtsteiner und Betreuer Stefan Schmitt tollen Kombinationsfußball. Gegen die SGM Weiler/Ellhofen/Scheidegg landete man einen 3:1-Sieg, bei der höherklassigen Viktoria Bregenz
hielt man gut mit und konnte ein 6:7 erzielen.
Als es dann in die eigentliche Runde mit den neuen Trikots der Jakobus-Apotheke in Nonnenhorn ging, traf man wieder auf die West-Allgäuer Spielgemeinschaft. Diesmal agierten die die Gäste druckvoller und gingen schnell mit 0:2 in Führung. Doch die Jungs der SGM HeNoBo drehten die Partie und konnten sich am Ende über ein 2:2-Unentschieden freuen. Im ewig jungen Lokalderby gegen die SpVgg Lindau traf man auf zwei Spieler, die im Winter zu den Grün-Weißen wechselten. Die Motivation war dementsprechend groß zu zeigen, das der Wechsel sportlich gesehen ein Fehler war. Mit dem 4:1-Sieg konnte man dies auch eindrucksvoll beweisen.
Im Heimspiel gegen die SGM Argental/Tannau/Neukirch II behielt man ebenfalls mit 4:1 die Oberhand. Es folgte das Auswärtsspiel bei der SGM Schlachters/Herg./Oberreitnau II. Die Gastgeber hatten sich mit einigen Spielern aus der ersten Mannschaft verstärkt und gingen rasch in Führung. Bis zur Pause stand es dann gar 3:0. Doch nach der Pause setzte man alles auf eine Karte und konnte ein völlig verdientes 3:3 erringen. Wiederum mit 4:1 gewann man dann beim SV Haslach / Amtzell. Als man im folgenden Heimspiel gegen die SGM Maierhöfen-Gr./Kleinhaslach zur Halbzeit 0:2 hinten lag, schien die Partie zu Gunsten der Gäste gelaufen zu sein. Doch mit enormen Einsatz, Spielwitz und Kombinationsfussball drehte man das Spiel und schickte die Gäste mit einer 5:2-Packung nach Hause.
Nun sollte endlich der Meistertitel her. Bei der Auswärtspartie gegen die SGM Neuravensburg/Achberg war allerdings ein Sieg nötig. Die Gastgeber beschränkten sich auf ihr schnelles und effektives Konterspiel. Dies mündete recht rasch in der 1:0-Führung. Doch HeNoBo glich unter großem Jubel des Anhangs aus. Weiter drückte man und versuchten den Führungstreffer zu erzielen, doch die Gastgeber nutzten eine ihrer vielen Konterchancen zum 2:1. Die SGM HeNoBo hatte dem am Ende nichts mehr entgegenzusetzen und musste den Sieg anerkennen.
Trotz allem konnte man auf die Leistungen in den Spielen mehr als Stolz sein. In der Runde hatte man die beste Abwehr mit den wenigsten Gegentoren und den zweibesten Sturm.
Mannschaftsfoto von links nach rechts stehend: Trainer Erwin Brugger, Arafat Ibrahim, Tom Meßmer, Elias Brugger, Laurin Holzwarth, Simon Schelten, Kapitän Paul Gierer, Betruer Stefan Schmitt, Trainer Oli Rechtsteiner. Knieend, Rowen Lennon, Adrian Horn, Niklas Nohl, Gabriel Gierer, Luca Schmitt, Björn Weishaupt und Hamid Azizi.
Weiters wurden eingesetzt: Lucas Kober, Florian Dyroff, Pius Grauer, Laurin Mrugowski,
Ekrem Kocabay und Maxi Neuser.
Mit sportlichen Grüßen   
SGM Hege-Nonnenhorn-Bodolz
Erwin Brugger


Hinterlasse einen Kommentar

Meisterfeier in der Bichelweiher-Arena

Zum Saisonabschluss machten die Jungs von Markus Stieneke und Andreas Hinne die Meisterschaft mit einem klaren 6:0 gegen die D2 der Spvgg Lindau in der Kreisstaffel 13 klar. Im Anschluss gab es eine ausgiebige Cola Dusche für das Trainerteam unserer D2.

Ebenfalls erfolgreich war das Team von Sigi Wiest die mit einem 1:1 gegen den Tabellennachbarn aus Bad Wurzach den Klassenerhalt in der Leistungsstaffel 2 sichern konnten.


Hinterlasse einen Kommentar

Bichelweiher Open

Dieses Wochenende trafen sich insgesamt 14 begeisterte Sportler auf den heimischen Tennisplätzen zum alljährlichen Jedermann Turnier. Insgesamt vier Mixed-Matches a 30 Minuten hatte jeder Spieler zu bestreiten. Die zugelosten Paarungen boten die ideale Möglichkeit auch einmal mit und gegen andere Tennisspieler anzutreten.

Das Wetter hat es richtig gut gemeint und die Sonne gab alles. Frisch geduscht gab es anschließend unter freiem Himmel die Siegerehrung. Herzlichen Glückwunsch an den diesjährigen Sieger und auch an alle Teilnehmer. Der Spaß am gemeinsamen Tennisturnier steht bei diesem Event klar im Vordergrund. Bei Würstchen, Steaks und Gemüse vom Grill konnten die Teilnehmer den rundum gelungenen Tag mit einem Gläschen Wein oder einem Bier ausklingen lassen.

Vielen Dank auch an dieser Stelle noch für die Organisation der Veranstaltung:
Steffen und Jürgen – es war klasse!


Hinterlasse einen Kommentar

In der 2. Halbzeit ging es Berg ab

Zwei verkehrte Halbzeiten sahen die Zuschauer beim Frühschoppenspiel der B-Junioren in der Bicherweiher-Arena. Nachdem die Gäste aus Maierhöfen in der ersten Halbzeit zu zahlreichen Torchancen und 2 Treffern kamen, konnten unsere Jungs in der zweiten Halbzeit den Spieß umdrehen und erzielten ihrerseits 5 Treffer. Die altbewährte BCB-Taktik in der 2. Halbzeit bergab zu spielen führte schlussendlich zu einem deutlichen 5:2 Sieg und bescherte den 2. Tabellenplatz.


Hinterlasse einen Kommentar

9-Punkte-Spektakel zum Muttertag

Die volle Punktzahl erreichten unsere 3 Teams zum Saisonhighlight vor über 200 Zuschauern.

Den Anfang machte das Team III von Julian Braun durch einen ungefährdeten 1:0 Erfolg gegen Kosovo Weingarten II. Das zweite Spiel in Folge zu Null spricht vor allem für einen soliden Defensivverbund. Tabellarisch kann man sich somit im Mittelfeld behaupten und dem Saisonfinale gelassen entgegen sehen.

Weiterhin vorne weg in der Tabelle marschieren die Kicker der 2. Mannschaft. Mit einem deutlichen 4:2 gegen den SV Achberg II bekamen die Zuschauer dann auch mal ein paar Tore und möglicherweise den zukünftigen Meister der Kreisliga B5 zu sehen.

Im Spitzenspiel des Tages gelang HeNoBo I durch Marcel Döberl bereits in der 12. Minute der spielentscheidende Treffer zum 1:0. Beide Mannschaften kämpften auch nach dem aufkommenden Regen leidenschaftlich weiter bis zum Schlusspfiff. Das bessere Ende behielten diesmal die Hausherren für sich. Das vierte Spiel in Folge zu Null spricht auch hier für eine geschlossene Mannschaftsleistung.