BC Bodolz 1973 e.v.

Herzlich Willkommen


Willkommen zurück und auf zur neuen Runde

Endlich, endlich ist die Sommerpause geschafft und man kann sich wieder über Taktiken, Fouls, klare Handspiele, 100%ige und mehr austauschen.

In der 1. Bundesliga geht’s ab morgen wieder auf die Fußballplätze Deutschlands und auch unsere Kicker der SGM HeNoBo stehen in den Startlöchern.

Am 14. September geht’s in der Bichelweiher-Arena los und wir dürfen die SpVgg Lindau auf unserem Grün begrüßen.


Platzsturm in der Bichelweiher-Arena

Am Donnertagabend war das Entscheidungsspiel um den Abstieg aus der Kreisleistungsstaffel für unsere HENOBO D1 Truppe angesetzt. Das Heimteam durfte sich über zahlreiche Fans und der lautstarken Unterstützung ihrer D2- Teamkollegen erfreuen. Sichtlich beeindruckt drückten die Jungs von Anfang an auf das Gaspedal. Dennoch gelang den Gästen aus Kisslegg/Immenried etwas überraschend der Führungstreffer.

Unbeeindruckt stürmte das Heimteam weiter nach vorne und belohnte sich schließlich kurz vor dem Pausenpfiff mit dem hochverdienten Ausgleich. Im Laufe der 2. Halbzeit schwanden bei den Gästen dann allmählich die Kräfte und das anhaltende Dauerpressing führte zum verdienten 4:1 Endstand. Mit dem Schlusspfiff stürmten die Spieler der 2. Mannschaft den Platz und feierten gemeinsam mit dem Team den Klassenerhalt. Eine tolle Leistung aller Spieler und des gesamten Trainerteams (Christian- , Johannes Enderle, Julian Scheuring, Stefan Philipp, Yannick Glaser und Markus Rößler).


Hinterlasse einen Kommentar

AH Ausflug nach Südtirol

Am Vatertag starteten 13 BCB AH´ler nach Algund zu Wandern, Kultur und Kulinarik. Bei bestem Wetter, leider auf der Hinfahrt mit Mega Stau ab dem Reschenpass, verbrachten wir 4 tolle Tage. Wir besuchten den ein und anderen Hofschank, wanderten über den Senn am Egg nach Marling zum Rochelehof, wo wir eine sensationelle Führung durch verschiedene Keller und anschließend allerfeinster Jause mit Wein hatten. Am Samstag ging´s vom Tiroler Kreuz stramm bergauf zum Hochmuth/Steinegg oberhalb von Dorf Tirol, dort entstand das Foto. Auch mit unseren Einkehrschwüngen zum Essen lagen wir immer zu 100% richtig. Über das Hotel werden wir nicht´s sagen. Auf der Rückfahrt machten sich die Anstrengungen bemerkbar, da doch immer wieder ganz stille Ruhephasen eintraten. Oder waren es die Erinnerungen an die gemeinsam verbrachten Stunden und die Vorfreude auf einen AH-Ausflug 2020. (Thomas Vollmer)


HENOBO III verabschiedet sich mit einem 4:2 Sieg im Lokalderby gegen Oberreitnau II

Im letzten Heimspiel für die Jungs von Spielertrainer Julian Braun und Teammanager Wolfgang Fluhr, belohnten sich die Blau-Weißen nach turbulenten 4 Jahren in der Reservestaffel mit einem versöhnlichen 4:2 gegen die Gäste aus Oberreitnau.

So konnte man den zwischenzeitlichen 1:2 Rückstand in der 2. Halbzeit (Berg ab) nochmals drehen und auf diese Weise einen sauberen Schlussstrich unter das Kapitel Reservestaffel ziehen. 4 Jahre HENOBO III mit allen Höhen und Tiefen. Junge Quereinsteiger, Rückkehrer, alte Hasen, Flüchtlinge, Punks, Chaoten, Altverdiente und Fußballphilosophen fanden hier ihren Platz. Respekt an alle die mitgeholfen, mitgelitten, mitgefiebert und durchgehalten haben. Bayern-Fan kann jeder sein – meine Helden der Kreisliga 🙂

Nächstes Jahr werden wir die Karten neu mischen, um den Generationenwechsel und den Konkurrenzkampf in unseren Mannschaften voranzutreiben. Die jungen Spieler sollen noch stärker integriert, gefordert und gefördert werden. 

Kein Spieler darf auf der Bank versauern. Das bedeutet, dass wir zwei B-Ligisten und ein A-Liga-Team an den Start schicken.

Natürlich wird es auch kommende Saison das eine oder andere spannende Lokalderby in der Bichelweiher-Arena geben.

 

Sportliche Grüße,

André Mertz


Hinterlasse einen Kommentar

HENOBO holt 6 Punkte gegen den Tabellennachbarn aus Neukirch

Die volle Punkteausbeute (Endstände: 5:0 und 3:2) gelang unseren beiden Mannschaften am letzten Sonntag gegen die Gäste aus Neukirch. Bei eisigen Temperaturen verwöhnten die Kicker die treuesten Fans mit zahlreichen Toren, reichlich Spannung und schließlich einem Happy End für die Hausherren.

Ein extrem wichtiges Spiel konnte  in allerletzter Minute entschieden und somit der vermeintliche Fluch des späten Ausgleichs bezwungen werden. Mann des Tages war ohne Frage Yannick Glaser, der im direkten Gegenzug nach dem späten Ausgleich den Ball unhaltbar ins lange Eck hämmerte.

Die Serie hält – HENOBO bleibt in der Saison 2018-2019 in Bodolz ungeschlagen.

Danke an die Grillcrew für die BCB-Stadionwurst.