BC Bodolz 1973 e.v.

Herzlich Willkommen


Platzsturm in der Bichelweiher-Arena

Am Donnertagabend war das Entscheidungsspiel um den Abstieg aus der Kreisleistungsstaffel für unsere HENOBO D1 Truppe angesetzt. Das Heimteam durfte sich über zahlreiche Fans und der lautstarken Unterstützung ihrer D2- Teamkollegen erfreuen. Sichtlich beeindruckt drückten die Jungs von Anfang an auf das Gaspedal. Dennoch gelang den Gästen aus Kisslegg/Immenried etwas überraschend der Führungstreffer.

Unbeeindruckt stürmte das Heimteam weiter nach vorne und belohnte sich schließlich kurz vor dem Pausenpfiff mit dem hochverdienten Ausgleich. Im Laufe der 2. Halbzeit schwanden bei den Gästen dann allmählich die Kräfte und das anhaltende Dauerpressing führte zum verdienten 4:1 Endstand. Mit dem Schlusspfiff stürmten die Spieler der 2. Mannschaft den Platz und feierten gemeinsam mit dem Team den Klassenerhalt. Eine tolle Leistung aller Spieler und des gesamten Trainerteams (Christian- , Johannes Enderle, Julian Scheuring, Stefan Philipp, Yannick Glaser und Markus Rößler).


HENOBO III verabschiedet sich mit einem 4:2 Sieg im Lokalderby gegen Oberreitnau II

Im letzten Heimspiel für die Jungs von Spielertrainer Julian Braun und Teammanager Wolfgang Fluhr, belohnten sich die Blau-Weißen nach turbulenten 4 Jahren in der Reservestaffel mit einem versöhnlichen 4:2 gegen die Gäste aus Oberreitnau.

So konnte man den zwischenzeitlichen 1:2 Rückstand in der 2. Halbzeit (Berg ab) nochmals drehen und auf diese Weise einen sauberen Schlussstrich unter das Kapitel Reservestaffel ziehen. 4 Jahre HENOBO III mit allen Höhen und Tiefen. Junge Quereinsteiger, Rückkehrer, alte Hasen, Flüchtlinge, Punks, Chaoten, Altverdiente und Fußballphilosophen fanden hier ihren Platz. Respekt an alle die mitgeholfen, mitgelitten, mitgefiebert und durchgehalten haben. Bayern-Fan kann jeder sein – meine Helden der Kreisliga 🙂

Nächstes Jahr werden wir die Karten neu mischen, um den Generationenwechsel und den Konkurrenzkampf in unseren Mannschaften voranzutreiben. Die jungen Spieler sollen noch stärker integriert, gefordert und gefördert werden. 

Kein Spieler darf auf der Bank versauern. Das bedeutet, dass wir zwei B-Ligisten und ein A-Liga-Team an den Start schicken.

Natürlich wird es auch kommende Saison das eine oder andere spannende Lokalderby in der Bichelweiher-Arena geben.

 

Sportliche Grüße,

André Mertz


Hinterlasse einen Kommentar

HENOBO holt 6 Punkte gegen den Tabellennachbarn aus Neukirch

Die volle Punkteausbeute (Endstände: 5:0 und 3:2) gelang unseren beiden Mannschaften am letzten Sonntag gegen die Gäste aus Neukirch. Bei eisigen Temperaturen verwöhnten die Kicker die treuesten Fans mit zahlreichen Toren, reichlich Spannung und schließlich einem Happy End für die Hausherren.

Ein extrem wichtiges Spiel konnte  in allerletzter Minute entschieden und somit der vermeintliche Fluch des späten Ausgleichs bezwungen werden. Mann des Tages war ohne Frage Yannick Glaser, der im direkten Gegenzug nach dem späten Ausgleich den Ball unhaltbar ins lange Eck hämmerte.

Die Serie hält – HENOBO bleibt in der Saison 2018-2019 in Bodolz ungeschlagen.

Danke an die Grillcrew für die BCB-Stadionwurst.


Hinterlasse einen Kommentar

Saisoneröffnung durch unsere HENOBO – D1 Jugend

Bei schönstem Frühsommerwetter trafen am vergangenen Samstag die Teams von HENOBO u. Eriskirch/Langenargen in der Bichelweiher-Arena zum Saisonauftakt in der Leistungsstaffel aufeinander. Die Gäste erwischten den besseren Start und gingen bereits nach zehn Minuten mit 2:0 in Führung. Danach gestaltete sich die Partie sehr ausgeglichen, doch schlussendlich reichte der Blitzstart zum insgesamt verdienten 3:1 Sieg für das Gästeteam.


Hinterlasse einen Kommentar

Der Sparclub Bodolzer Dorfstüble ermöglicht dem Fußballnachwuchs einen Ausflug zum Bundesligaspitzenspiel

Am Samstag, den 02. März machten sich 20 Kinder der E-Jugend der SGM Hege Nonnenhorn Bodolz mit 6 Betreuern auf den Weg nach Friedrichshafen. Ziel war das Bundesliga Spitzenspiel des aktuell Tabellenersten Alpenvolleys Haching gegen den Rekordmeister VfB Friedrichshafen. Für die Kinder war es mal eine völlig andere Sportart.

Wir waren schon früh in der Halle um bereits beim Aufwärmen mit dabei zu sein. Die Plätze waren nahe am Spielfeldrand und man konnte die Spieler sehr genau beobachten. Dehnübungen, Warmspielen, Einschlagen und dann ging es los. Die Halle war inzwischen fast voll und die Stimmung hervorragend. Trommler vom VfB brachten die Halle mit Sprechchören auf „Betriebstemperatur“. Die Kinder machten begeistert mit und feuerten die Spieler an.

Volleyball ist ein schnelles und technisch anspruchsvolles Spiel. Es wird auf 3 Gewinnsätze gespielt, jeder Satz geht bis 25 Punkte. Im ersten Satz waren die Gastgeber aber nicht richtig wach und unterlagen klar mit 15:25 Punkten. Dann drehte der VfB aber mächtig auf. Der zweite und dritte Satz ging an die Häfler. Die Fußballkids waren begeistert und machten mächtig Stimmung. Die Halle feierte jeden Punkt der Spieler. Sehr zur Überraschung aller, ging leider der vierte Satz dann wieder klar an Haching. Der entscheidende fünfte Satz, der sogenannte Tie-Break, musste her. Hier wird nur bis 15 Punkte gespielt. Keine der beiden Teams konnte sich absetzen. Es lag kurz vor Schluss sogar der VfB in Front. Doch dann eine klare Fehlentscheidung des Schiedsrichters und zwei Leichtsinnsfehler: Das Spiel war verloren! So knapp war es.

Natürlich war die Enttäuschung groß, aber die Kinder waren von der Atmosphäre und dem spannenden Spiel total begeistert. Auch die vielen fairen Gesten konnten die Kinder mitnehmen, z.B. nach dem Spiel Abklatschen beim Gegner, gegenseitiges Anfeuern im Team, wenn mal was daneben ging, usw. manchmal verliert man halt auch…

Nach etwas über drei Stunden haben wir die Halle wieder in Richtung Heimat verlassen. Die Kinder waren immer noch aufgeregt aber auch müde aufgrund der späten Stunde.

Für alle sicherlich ein tolles Erlebnis und wieder Motivation für die anstehende Fußballsaison.

Und alle Kinder bedanken sich ganz herzlich beim Sparclub Bodolzer Dorfstüble, die uns durch die Spende der Eintrittsgelder erst diesen Ausflug ermöglicht haben.

Wolfgang Rehfuß

 


Hinterlasse einen Kommentar

Last Minute Sieg in der Bichelweiher-Arena

Bei schönstem Spätsommerwetter gab es am vergangenen Wochenende wieder einen großen Spieltag mit allen drei Aktiven-Teams in Enzisweiler. Den Anfang machte HENOBO III gegen den SV Tannau II. Leider reichte es am Ende nicht ganz zu einem Punktgewinn und so verlor man trotz einer guten zweiten Halbzeit knapp mit 1:2.

Besser machte es Team II die ihren Gegner von der Spielgemeinschaft Fischbach / Schnetzenhausen II klar mit 4:0 nach Hause schickten. So langsam kommt das Spitzenteam vom letzten Jahr wieder richtig in Torlaune.

Das Hauptspiel zwischen HENOBO I und der Fischbach I wurde zu einem regelrechten Krimi. Nach einem unglücklichen Eigentor der Hausherren in der ersten Hälfte, gelang in der zweiten Halbzeit zunächst der Ausgleich und in der Nachspielzeit sogar noch der Siegestreffer durch Andrei Irimia.

Grund zu feiern für die zahlreichen HENOBO-Heimfans.